03. bis 05. Dezember 2024 therapie MÜNCHEN

Obere HWS, hands on oder hands off?

Welche Möglichkeiten haben wir zur Therapie

10:30 - 12:00 Uhr Di. 03. Dez.

Kurzbeschreibung

2 Unterrichtseinheiten / Fortbildungspunkte

Beschreibung

Auch Physiotherapeuten, die schon länger im Beruf sind, scheuen sich häufig die obere HWS zu behandeln. Der Workshop erklärt klinische Bilder, die Hinweise auf Defizite der oberen HWS geben können und gibt Sicherheit in Bezug auf die Therapie. Wir orientieren uns an den klinisch wichtigsten anatomischen Strukturen, demonstrieren und interpretieren die relevantesten Teste aus Studien der manuellen Therapie.

Die Hypothesenbildung bezüglich artikulärer Dysfunktion, neurodynamischen Komponenten und muskulären Pattern werden zusammen erarbeitet und daraus ergibt sich ein Behandlungskonzept.
Die Bedeutung des Atlas, im Rahmen eines hypothesengesteuerten Gesamtkonzepts, wird erklärt.
Red flags sind ebenso Thema, wie Indikationen zur Vorsicht z.B. welche Teste sind relevant bei Verdacht auf nicht stabile Ligamente, wann könnte die A. vertebralis Teil des Problems sein, wann sollten wir die kranialen Nerven testen?

Eintritt Bemerkung

Kongressticket therapie MÜNCHEN erfoderlich.

Referent

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

ICM - Saal 4b (Erdgeschoss)

Adresse Am Messesee 81829 München
Kontakt Website: https://locations.messe-muenchen.de/de/icm/